Suchergebnisse insgesamt: 35.921
Entscheidungen der Gerichte in Berlin und Brandenburg
Kalender
Jan.
Feb.
März
Apr.
Mai
Juni
Juli
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.



Arbeitsgerichte
Finanzgericht
Ordentliche Gerichte
Sozialgerichte
Verfassungsgerichte
Verwaltungsgerichte
Sonstige Gerichte
  Suchergebnisse: 35.921 Treffer
 
Kurztext
Langtext
Gericht:KG Berlin 3. Strafsenat
Entscheidungsdatum:15.04.2019
Aktenzeichen:(3) 161 Ss 36/19 (25/19)
ECLI:ECLI:DE:KG:2019:0415.3SS25.19.00
Dokumenttyp:Beschluss
Quelle:juris Logo
Normen:§ 315d Abs 1 Nr 3 StGB, Art 103 Abs 2 GG

„Einzelrennen“ als verbotenes Kraftfahrzeugrennen i.S.d. § 315d Abs. 1 Nr. 3 StGB

Leitsatz

1. Im Hinblick auf den Bestimmtheitsgrundsatz (Art. 103 Abs. 2 GG) ist eine zurückhaltende Anwendung des § 315d Abs. 1 Nr. 3 StGB angezeigt.
2. Der Tatbestand des § 315d Abs. 1 Nr. 3 StGB und namentlich das subjektive Merkmal der „höchstmöglichen Geschwindigkeit“ erfordern kein „volles Ausreizen“ eines Kraftahrzeug.

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
http://www.gerichtsentscheidungen.berlin-brandenburg.de/jportal/?quelle=jlink&docid=KORE220062019&psml=sammlung.psml&max=true&bs=10