Suchergebnisse insgesamt: 34.572
Entscheidungen der Gerichte in Berlin und Brandenburg
Kalender
Jan.
Feb.
März
Apr.
Mai
Juni
Juli
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.



Arbeitsgerichte
Finanzgericht
Ordentliche Gerichte
Sozialgerichte
Verfassungsgerichte
Verwaltungsgerichte
Sonstige Gerichte
  Suchergebnisse: 34.572 Treffer
 
Kurztext
Langtext
Gericht:KG Berlin 4. Strafsenat
Entscheidungsdatum:31.03.2011
Aktenzeichen:4 Ws 29/11, 4 Ws 29/11 - 1 AR 289/11
ECLI:ECLI:DE:KG:2011:0331.4WS29.11.0A
Dokumenttyp:Beschluss
Quelle:juris Logo
Norm:§ 26 Abs 1 S 1 Nr 1 JGG

Widerruf der Bewährung bei einer Jugendstrafe: Neue Straftat in der "Bewährungslücke"; inzidente Überprüfung einer vorangegangenen Verlängerung der Bewährungszeit

Leitsatz

1. Neue Straftaten in der "bewährungsfreien" Zeit zwischen dem Ende der ursprünglich bestimmten Bewährungszeit und deren Verlängerung vermögen einen Widerruf jedenfalls dann nicht zu begründen, wenn der Verurteilte nicht zuvor auf die Möglichkeit einer Verlängerung der Bewährungszeit hingewiesen worden war.

2. Im Widerrufsverfahren ist die Wirksamkeit einer vorangegangenen Entscheidung über die Verlängerung der Bewährungszeit von Amts wegen auf ihre Wirksamkeit zu überprüfen.

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
http://www.gerichtsentscheidungen.berlin-brandenburg.de/jportal/?quelle=jlink&docid=KORE219252011&psml=sammlung.psml&max=true&bs=10