Suchergebnisse insgesamt: 34.854
Entscheidungen der Gerichte in Berlin und Brandenburg
Kalender
Jan.
Feb.
März
Apr.
Mai
Juni
Juli
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.



Arbeitsgerichte
Finanzgericht
Ordentliche Gerichte
Sozialgerichte
Verfassungsgerichte
Verwaltungsgerichte
Sonstige Gerichte
  Suchergebnisse: 34.854 Treffer
 
Kurztext
Langtext
Gericht:LArbG Berlin-Brandenburg 3. Kammer
Entscheidungsdatum:06.12.2011
Aktenzeichen:3 Sa 1300/11
ECLI:ECLI:DE:LAGBEBB:2011:1206.3SA1300.11.0A
Dokumenttyp:Urteil
Quelle:juris Logo
Normen:§ 109 Abs 1 GewO, § 397 Abs 2 BGB, § 305 Abs 1 BGB, § 310 Abs 3 Nr 1 BGB, § 307 Abs 1 S 1 BGB

Anspruch auf qualifiziertes Arbeitszeugnis - konstitutives Schuldanerkenntnis

Leitsatz

1. Eine Klausel in einem Prozessvergleich zur Erledigung eines Kündigungsschutzrechtsstreites mit dem Wortlaut: "Mit Erfüllung dieses Vergleichs sind sämtliche gegenseitigen Ansprüche der Parteien aus dem Arbeitsverhältnis, dessen Beendigung und dem vorliegenden Rechtstreit ausgeglichen." umfasst grundsätzlich auch den Anspruch des Arbeitnehmers auf Erteilung eines qualifizierten Zeugnisses (aA BAG 16. September 1974 - 5 AZR 255/74 -).

2. Ein Verzicht auf den Anspruch auf Erteilung eines qualifizierten Zeugnisses bzw. ein konstitutives negatives Schuldanerkenntnis, das den Anspruch auf Erteilung eines qualifizierten Zeugnisses umfasst, kann nach Entstehen des Anspruchs auf Erteilung eines qualifizierten Zeugnisses wirksam vereinbart werden.

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
http://www.gerichtsentscheidungen.berlin-brandenburg.de/jportal/?quelle=jlink&docid=JURE120001747&psml=sammlung.psml&max=true&bs=10